News

Junioren Ba - News und Spielberichte

Neue Zusammensetzung des Teams Ba

Kurz vor den Sommerferien durften Enzo und ich das neue Ba mit den Jahrgängen 04&05 übernehmen und eine erste Selektion durchführen. Wie das so in der Transferperiode ist, war es bis zum Transferschluss recht turbulent und es gab doch einige Ab- und Zugänge zu verzeichnen. Das neue Kader wurde aus Ex Ca-, Ba-, Bb- und neuen Spielern die zum Verein gestossen sind erstellt. Das erste Ziel war es eine Mannschaft zu formen die geschlossen auftreten würde.

Cuprunde gegen den FC Horgen
Im ersten Wochenende nach den Sommerferien, hatten wir bereits den ersten Prüfstein im Cup gegen das höhere klassierte Team aus Horgen, welches in der Promotion spielt. Der Gegner war überlegen und wir hatten uns noch nicht so gefunden. Obwohl das Resultat mit 12-2 für Horgen nach einer Katastrophe für uns aussah, waren Enzo und ich überzeugt, dass wir in dieser Höhe unter unserem Wert geschlagen wurden. Die Ursache war für uns klar, wir waren noch keine Mannschaft sondern jeder spielte für sich alleine. Zudem wurden einige Spieler von aussen von ihrem eigenen Umfeld stark negativ Beeinflusst was sich auf die ganze Mannschaft auswirkte.
 Wir mussten dringend handeln und den Spielern klar machen, dass wir seriös trainieren und nur willige Spieler in den eigenen Reihen wollten. Wir boten den Spielern an, wer nicht mitmachen möchte, darf den Verein verlassen. Die unangenehme Situation konnte sich relativ schnell von alleine lösen und es herrschte wieder sehr schnell Ruhe im Team bzw. im Training wie wir das wünschten.

FC Red Star
Nachdem Ruhe im Trainings- und Spielbetrieb eingetreten war, starteten wir in die Meisterschaft gegen den FC Red Star in der Allmend Brunau. Nach einigen Testspielen im Juli und das Cupspiel, beharrte ich als verantwortlicher Trainer, mit einer Dreierkette in der Verteidigung spielen zu wollen. Wir kassierten zwischen der 24‘ und 36‘, 4 Gegentore allesamt aus Kontersituationen. Die Umstellung in der Pause auf eine Viererkette gab uns dann doch mehr Stabilität. Esrom mit zwei Toren in der 51‘ (Assist von David) und 76‘ sowie ein Eigentor in der 85‘ brachten uns zwar wieder ins Spiel zurück, jedoch konnten wir den Pausenstand von 0-4, mit dem Schlussresultat von 5-3 für Red Star nicht mehr wettmachen. Diese Niederlage muss ich wegen dem Spielsystem auf meine Kappe nehmen, denn die Jungs haben trotz grossem Rückstand mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Charakter bewiesen und eine Reaktion gezeigt, was trotz Niederlage an diesem Tag erfreulich war. Enzo und mir wurde es klar, dass wir die Saison mit einer Viererkette in der Verteidigung spielen würden.

FC AdliswilFC Adliswil
Gegen den FC Adliswil spielten wir Zuhause phasenweise gut, stabil und hatten auch mehr vom Spiel. Gzim brachte die Mannschaft in der 21‘ mit 1-0 (Assist durch Captain David) in Führung, mussten jedoch in Unterzahl (gelbe Karte in der 30’) mittels einem Distanzschuss in der 39’ das 1-1 hinnehmen. Ich kommentiere ungern die Leistungen der Schiedsrichter. An diesem Tag war aber der Spielleiter mehr an seiner Selbstdarstellung als das Spiel vernünftig zu leiten interessiert.  Wir mussten 30 Minuten lang bei rund 28 Grad in Unterzahl spielen, weil er an diesem Tag grosszügig mit gelben Karten war. Er profilierte sich indem er mit den Jungs nicht kommunizierte sondern bei einer kleinsten Reaktion die gelbe Karte zückte und dies drei Mal. Alle drei Karten waren nicht gerechtfertigt und abgesehen, dass ich persönlich die Regel absurd finde dass ein Spieler jeweils für 10 Minuten vom Feld muss, erwarte ich von einem Spielleiter, dass er mit den Jungs die Kommunikation sucht und nur durchgreift wenn es angebracht ist. Die geforderte Trinkpause und Nachspielzeit wurden nicht genehmigt mit der Begründung es seien doch keine 30 Grad und bei den Junioren sei die Nachspielzeit die wir in der Schlussphase dringend gebraucht hätten nicht nötig.
Wie auch immer, gerieten wir in der 50‘ und mit einem Elfmetertor in der 56‘ mit 1-3 in Rückstand. Die Jungs warfen alles nach vorne. Gzim in der 70‘ (Assist David) und Andrej 80‘ (Assist Leandro) konnten den Rückstand wettmachen. In der 84‘ ausgerechnet während der Schluss- bzw. Druckphase kassierten wir die dritte Karte nur weil ein Spieler von uns einen Elfer forderte. Trotzdem hatten wir noch das 4-3 auf den Füssen und scheiterten mehrmals vor dem gegnerischen Tor. Schlussendlich mussten wir uns mit einem enttäuschenden 3-3 zufrieden geben. Auch hier möchten wir den den Charakter der Mannschaft loben, die immer dran geglaubt hat. Bravo Jungs!

SV Höngg
An einem Freitagabend trugen wir im Werd das wegen Starkregen verschobene Nachtragsspiel aus. Wir starteten mit dem klassischen 4-4-2. Der SV Höngg war mit 6 Punkten aus 2 Spielen Tabellenführer. Der Gegner ging nach nur 3 Minuten nach einem Eckball mit 1-0 in Führung. Die Mannschaft blieb ruhig und kam immer besser ins Spiel. Kurz vor der Pause durfte Leandro einen Elfmeter zum verdienten Ausgleich verwandeln. In der zweiten Hälfte hatten wir in einem sehr intensiven Spiel mehr vom Spiel, trotzdem tauchte der Gegner immer wieder gefährlich vor unserem Tor auf. Nach einem Eckball und etwas Verwirrung im Strafraum des SV Höngg reagierte Lorent F. am schnellsten und besiegelte mit seinem Tor 5 Minuten vor Schluss (sogar in Unterzahl diesmal jedoch wegen einer berechtigten gelben Karte) den verdienten und hart umkämpfter Sieg. Das war ganz klar unser Bestes Spiel und auch hier drehten die Jungs das Spiel mit grossem Charakter und Einsatzwillen. Bravo Jungs! Schiedsrichter war top!

FC United Zürich
An einem Mittwochabend traten wir in der Buchlern gegen den FC United Zürich an. Vor dem Spiel waren sie Tabellenführer. An diesem Abend boten unsere Jungs einmal mehr ein Topleistung in einem verrückten Spiel. Wir gingen nach wenigen Minuten dank einem Fehler des Gegners durch Keir mit 1-0 in Führung. Die Partie war ausgeglichen und als wir wieder mal wegen einer berechtigten gelben Karten nach einem Foul in Unterzahl spielten, gingen sie nach dem Ausgleich mit einem Freistoss in der 28’ mit 2-1 in Führung. Wir konnten wieder reagieren und glichen mit Leandro in der 40’ (Assist David) zum 2-2 aus. Gleich nach der Pause ging der FC United Zürich wieder mit 3-2 in Führung. Wir mussten wieder reagieren und taten es diesmal in Überzahl. Nach dem Ausgleich durch David (Assist Leandro) in der 60’ gingen wir 10 Minuten vor Schluss dank Leandro (Assist David) mit 4-3 wieder in Führung. Leider mussten wir nach einem Foul in der 84’ (harter Entscheid) die letzten Spielminuten in Unterzahl spielen und kassierten prompt 2 Minuten vor Schluss noch den Ausgleich. Das Spiel war ein offener Schlagabtausch und ich denke das Unentschieden war am Schluss das gerechte Resultat. Bravo Jungs! Schiedsrichter war top!

FC Blue Star ZH
Wir traten gegen den FC Blue Star mit einer grossen Portion Selbstvertrauen an, da wir nach der Startniederlage gegen den FC Red Star zweimal Unentschieden spielten und einen Sieg holten was uns Selbstvertrauen gab. Der FC Blue Star ging im Hardhof jedoch in der 25’ mit 1-0 in Führung was auch gleich der Pausenstand war. Die Jungs haben wieder einmal eine Reaktion zeigen müssen und auch gezeigt. Marco schoss mit einem klassischen Hattrick in der 52’, 60’ (Assist Esrom) und 70’ Minuten alle drei Tore und wir konnten das Spiel schlussendlich mit 3-1 für uns entscheiden und somit drei weitere Punkte auf dem Konto buchen. Bravo Jungs! Schiedsrichterin war top!

FC Uitikon/FC Birmensdorf
Vor den Herbstferien durften wir noch gegen den FC Uitikon/FC Birmensdorf im Werd spielen. Obwohl sie an zweitletzter Stelle in der Rangliste lagen, erwarteten wir eine konzentrierte Leistung und keine Nachlässigkeiten. Wir starteten relativ verhalten gegen ein defensiv eingestellter Gegner. Erst in der 21’ brachte Marco die Mannschaft mit 1-0 in Führung. Der Torreigen war damit eröffnet….es folgten die Tore durch Leandro 27’, Esrom 34’, Marco 36’, Antonio (Penalty) 50’, Dominik 55’, Keir 65’, Gzim 73’ und David 80’. Andrei 1x, David 1x und Gzim 4x durften sich als Assistgeber eintragen lassen. Negativ an diesem Tag die rote Karte wegen einer Reaktion auf eine Provokation beim Stande von 9-0 in der 85’ die völlig unnötig war. Positiv war das nebst dem Doppelpack von Marco sich 7 unterschiedliche Torschützen eintragen durften, was für das Team spricht und die Mannschaft bis zum Schluss uneigennützig spielte. Bravo Jungs! Leistung des Schiedsrichters etwas durchzogen aber ok.

Captain
Unser Captain David der sich bis jetzt mit 2 Toren und 6 Assists als bester Scorer ausgezeichnet hat. Ein dankbarer Spieler der seine Vorbildfunktion mehr als wahrnimmt. Zu erwähnen auch, seine lückenlose Trainingspräsenz mit Esrom zusammen. Das bereitet uns Trainern natürlich Freude😊

Jun Ba Captain


ZwischenbilanzZwischenbilanz
Nachdem wir schlecht in die neue Saison gestartet sind, konnten wir uns von Spiel zu steigern und auch in der Rangliste bis auf den dritten Rang klettern. Die Rangliste ist jedoch sekundär, da es uns um die Ausbildung der Jungs geht und sie von uns hoffentlich was profitieren können. Leider sind wir hingegen mit den Strafpunkten klar an erster Stelle. Da müssen wir noch daran arbeiten.  
Was positiv ist, dass wir nach dem Red Star Spiel bzw. nach der Umstellung auf eine Viererkette in der Verteidigung, in 5 Spielen nur noch 9 Gegentore erhalten haben, was aber sicher verbesserungsfähig ist. Dafür haben wir mit 24 Toren den zweitbesten Sturm. Mehr Stabilität, Charakter, Willen und Zusammenhalt des Teams sind die Faktoren für die positive Entwicklung. Wir freuen uns auf die verbleibenden drei Spiele gegen den FC Unterstrass, den FC Urdorf und den FC Wettswil-Bonstetten und hoffen auf Eure Unterstützung.

 

Aktuelle Seite: Mannschaften Junioren Ba Junioren Ba - News und Spielberichte

Kontakt

FC Oetwil-Geroldswil
Postfach
8954 Geroldswil

Neuanmeldung

Email: info@fcog.ch
Internet: www.fcog.ch
Vereinsnummer 11079
Gründungsdatum: 22.05.1982
Vereinszugehörigkeit: FVRZ

Bankverbindung:
Bank: ZKB Geroldswil
BC-Konto: 80-000154-4
Clearing-Nr: 706 .
Kontonummer: 1106-0851.907
IBAN: CH04 0070 0110 6008 5190 7

Agenda FCOG

11.02.2021

GV

 

 

Auszeichnung

Logo VorbildlicherVerein2019